Pädagogische Schwerpunkte

Pädagogische Schwerpunkte

...weil uns die Erziehung und Bildung heranwachsender Menschen am Herzen liegt!

Wir begleiten, behüten und bestärken die uns anvertrauten Kinder! Wir gehen individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ein und holen die Kinder dort ab, wo Sie von Ihrer Entwicklung gerade stehen.

Wir müssen uns darauf einstellen, die verborgenen Wunder im Kinde zu sehen und ihm helfen, sie zu entfalten.

Maria Montessori

Montessori-Pädagogik

In der Montessori-Pädagogik werden Kinder auf ihrem Entwicklungsweg liebevoll und hilfsbereit begleitet. Es wird eine vorbereitete Lernumgebung vorbereitet, in der jedes Kind nach seinen ganz persönlichen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen tätig werden kann.

Alles wirkliche Leben ist Begegnung!

M.Buber

Franz-Kett-Pädagogik

Die ganzheitlich sinnorientierte Pädagogik nach Franz Kett strebt einen ganzheitlichen, sinnorientierten Weg von Erziehung und Bildung an. Sie ist eine Daseinspädagogik - eine Beziehungspädagogik - eine Pädagogik zur Selbstverwesentlichung - eine Religionspädagogik - ein reformpädagogischer Ansatz in der Entwicklung.

Ich bin, was ich bin, durch andere.

Kurt Martin

Transitionen

Transitionen (aus dem Lateinischen) beschreibt in der pädagogischen Praxis den Übergang in ein Lebensereignis. Im Kindesalter entstehen sie durch den Eintritt in eine elementare Bildungseinrichtung oder den Übertritt in die Volksschule. Diese Übergänge rufen unterschiedliche emotionale Reaktionen hervor (Freude, Angst, Stress, Trauer). Für einen gelungenen Übergang sind ein offener Austausch und das Einordnen dieser Gefühle von enormer Wichtigkeit. Wir behüten, begleiten und bestärken die Kinder bei diesen Übergangsprozessen.